SiC verstärkte Titanaluminid - Pulvermischung

Verschleißschutz an Aluminium- oder Titanbauteilen ist

ein aktuelles Problem, besonders im Motorenbau und in der

Luft- und Raumfahrttechnik.

Gerade für diese Werkstoffe besitzt R:LM² eine

Schlüsselposition

Carbideinlagerungen, insbesondere von Siliziumcarbiden,

sind heute in der Laserdoberflächenbearbeitung Stand der

Technik. 

Unsere für diese Werkstoffe angebotenen Pulversysteme

gehen jedoch noch einen Schritt weiter. Sie bilden mit dem Grundwerkstoff eine harte intermetallische Phase als

Bindematrix für die Carbide. 

So ist der grau hinterlegte Bereich des binären Phasen-

diagramms eine Hartphase mit Härtewerten bis 47 HRC.

(Zum Vergleich: Die Härtewerte von Aluminium liegen bei

~8 HRC und die von Titan bei ~12 HRC!)

Der dadurch erreichbare Verschleißschutz ist dem einfachen Dispergieren von Silizum- oder Titancarbiden in den Grundwerkstoff deutlich überlegen.

Die Verarbeitung der für Aluminium- und Titanwerkstoffe angebotetenen  Pulversysteme erfordert jedoch eine sehr höhe Prozeßstabilität.

Wir empfehlen für die Verarbeitung:

  • Schhutzgasraüme mit einem kontrollierten Sauerstoffanteil < 3% 
  • Pyrometrische Überwachung der Schmelzbadtemperatur bei < 2200°C, um die Aufspaltung der Siliziumcarbide zu verhindern. 

Darüberhinaus werden die angebotenen Pulvermischungen auf den zu beschichtenden Grundwerkstoff angepasst.

SiC-Titanaluminid Legierung

Warenbezeichnung:

R:LM²- Siliziumaluminid S4550

Kurzbezeichnung:S4550

Chemische Zusammensetzung     Mechanische Eigenschaften  
SiC Masse% 50 Mittlere Härte HRC >50
Titan Masse% 10...40 Carbidhärte  HV ~3200 
Aluminium Masse% 10...40 Reibwert [-]  
      Reibleistung Nm  
      Wärmeleitfähigkeit W/m²K  
Ti- und Al - Masse%-Werte werden auf den verwendeten Grundwerkstoff Aluminium oder Titan angepasst.
Die Anwendung dieser Pulvermischungen wird nur für Aluminium- und Titangrundwerkstoffe emphohlen!